Site Overlay

Sportwettende als Beruf: Geld verdienen mit Sportwetten – 10 Tipps und Tricks

1. Emotionen ausschließen

Sport ist emotional. Wetten hingegen sollten nüchtern analysiert werden. Um mit Sportwetten Geld zu verdienen, muss eine nüchterne Analyse der Fakten vorgenommen werden. Nur weil die Euphorie vor einem Spiel groß ist, sollte man nicht einfach darauf wetten. Das gilt besonders für große Turniere oder Spitzenspiele, bei denen der Ausgang oft ungewiss ist.

2. Informationen sammeln

Katalogsuche

Für professionelle Sportwettende reicht es einfach nicht aus, eine Liga zu kennen. Wenn Sie erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich mit verschiedenen Spielklassen auskennen. Oft lohnt es sich sogar, sehr ausgeglichene Ligen auszuschließen. Über das Internet gibt es auch Informationen über Sportarten aus Australien, Japan und eigentlich so ziemlich jedem Land, in dem Wetten möglich sind. Spezialisieren Sie sich auf einen Bereich und versorgen Sie sich mit Informationen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie auf die Champions League oder die Bundesliga verzichten müssen. Mit der nötigen Erfahrung werden Sie selbst herausfinden, welche Wettbewerbe am besten zu Ihnen passen.

3. Spiele im Detail analysieren

Die zeitliche Komponente ist oft sehr umfangreich. Doch Sportwettende als Berufsgruppe nehmen sich diese Zeit, um einen kompetenten Tipp abgeben zu können. Wie ist die Form der Mannschaften? Wie spielen die Mannschaften zu Hause und auswärts? Welche Spieler sind verletzt? Wie viele Tore werden geschossen? Wie viele Karten gibt es? Wer ist der Schiedsrichter? Wie ist das Wetter? Wer steht in der Startaufstellung? Diese Fakten können das Ergebnis beeinflussen und müssen bekannt sein.

4. Wählen Sie die Höhe des Einsatzes

Wie kann man Sportwetten als Beruf ausüben? Diese Frage stellen sich viele Hobbywettende. Konkreter wäre es jedoch, diese Frage zu stellen: Wie kann der Lebensunterhalt mit Sportwetten als Beruf gesichert werden? Das Wichtigste dabei ist, dass man Geld einzahlen muss. Nun müssen die Spiele analysiert und nach dem Risiko bewertet werden. Nehmen wir an, Sie wetten maximal 100 Dollar pro Spiel. Ihre Analyse zeigt eine Wahrscheinlichkeit von 60 Prozent für ein Spiel mit einer Quote von 2,10. Es handelt sich also um eine sinnvolle Wette, denn die Chance auf eine Verdopplung liegt bei über 50 Prozent. Bei dieser Wahrscheinlichkeit setzen Sie jedoch nicht das Maximum von 100 Dollar, sondern nur einen Teilbereich von 60 Dollar (60 Prozent).

5. Erfahrungen sammeln

Einer unserer Tipps, um mit Sportwetten Geld zu verdienen, ist das „Setzen“ von Spielgeld. Dieses Verfahren ist nützlich, um neue Märkte zu erkunden. Erstellen Sie eine Tabelle, notieren Sie die Einsätze und Quoten und sehen Sie, ob Sie langfristig in der Gewinnzone landen. Erst dann beginnen Sie mit dem Wetten um echtes Geld. Professionelle Sportwettende sehen das ganz nüchtern, auch wenn die Gewinne vorerst ausbleiben mögen.

6 Qualität vor Quantität

Dies ist eine gewagte Aussage in Bezug auf den Beruf des Sportwetters. Denn es wird oft gesagt, dass das Kapital auf viele Spiele verteilt werden sollte. Das ist auch richtig. Aber der Zeitrahmen der Streuung kann durchaus großzügig gewählt werden. Mit anderen Worten: Wenn es keine Tipps zu analysieren gibt, um mit Sportwetten Geld zu verdienen, gibt es auch keine Einsätze zu tätigen.

7. Einzelne Tipps führen auf Dauer zum Erfolg

Dies gilt natürlich nur für professionelle Analysen. Kombiwetten verlocken mit hohen Beträgen. Wenn Sie aber Geld gewinnen wollen, sollten Sie fast 100 % auf Einzeltipps setzen. Die Wahrscheinlichkeit, eine 10er-Kombination zu gewinnen, ist sehr gering, selbst bei niedrigen Quoten. Die Ausbeute mag bei Einzeltipps geringer erscheinen, aber Sportwettenexperten kompensieren dies auf lange Sicht mit höheren Einsätzen.

8. Minikombinationen als Alternative

Wir haben gerade die Einzelwetten gelobt, und jetzt sollen wir den Sprung zu den Kombinationen machen? In der Tat sind Minikombinationen durchaus empfehlenswert. Es sollte eine Kombination aus maximal drei Ereignissen mit hoher Eintrittswahrscheinlichkeit gebildet werden. Angenommen, wir erreichen eine Quote von 3,20. In diesem Fall müsste nur jede dritte Kombination richtig sein, um mit Wetten Geld zu verdienen.

9. Nutzen Sie die Angebote der Buchmacher

Das einzige Angebot, das wirklich zählt, sind hohe Quoten. Geld verdienen mit Sportwetten bedeutet auch, bei verschiedenen Wettanbietern registriert zu sein, um immer die günstigsten Quoten im Blick zu haben. Denn das Vorhersagen von Sportwetten-Tipps ist eine Sache, das Geldverdienen mit Wetten eine andere. Wie bei anderen Berufen, die mit Sport zu tun haben, sollte man immer nach dem Maximum streben. Neben einzigartigen Bonusangeboten und Vorteilen für Bestandskunden ist ein hohes Quotenniveau besonders wichtig.

10. Sportwetten als Beruf in Betracht ziehen

Laptop und Hände

Natürlich ist es reizvoll, Sportwetten als Beruf zu wählen. Zunächst muss natürlich ein ausreichendes finanzielles Polster vorhanden sein, das sonst nicht benötigt wird. Ansonsten ist diese Berufswahl ein Spiel mit dem Feuer. Darüber hinaus ist eine professionelle Einstellung wichtig. Analysen vor einem Spiel und die Auswertung des Tipps sind unerlässlich. Es muss ständig nach neuen und wertvollen Informationen gesucht werden. Es ist wichtig zu verinnerlichen, dass das Wetten als Beruf zu sehen ist. Fazit: Von Sportwetten leben zu können, ist harte Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.